Hallo,

sicher hast Du/ haben Sie ein kleines Geschenk auf der Ökofete in Leipzig am 16.6. erhalten. Hier die versprochenen Infos. Der Einfachheit halber bleibe ich beim "Du", alle über 60 fühlen sich bitte höflich gesiezt (wenn Sie wollen)...

Ich möchte dafür sorgen, daß Gebrauchsgut nicht mehr weggeworfen wird. In jedem Teil stecken nicht nur Lebensarbeitszeit (das mag vielen egal sein), sondern auch viele Rohstoffe und insbesondere ENERGIE, sprich - CO2.... Müllvermeidung ist Klimaschutz !

Da wir die Dinge aber kaum brauchen, da bei uns fast jeder alles hat, möchte ich Zeitkaufhäuser in ärmeren Ländern errichten, wo für unseren Überschuß noch Nachfrage besteht. Der Unterschied zur bisherigen Spendenpraxis - insbesondere im Textilbereich - besteht darin, daß wir keine lokalen Arbeitsplätze vernichten. Die Ware wird nicht mit der vor Ort kaufbaren Ware in Konkurrenz treten, da sie nur gegen Zeitpunkte erhältlich ist, die in lokalen gemeinnützigen Organisationen erworben wurden.

Wir schaffen also Anreize für gesellschaftliches Engagement und sorgen für Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, da